workshops

kontakt

Büro Graz:
Karmeliterplatz 2
8010 Graz
Tel.: 0316/90370-101
Fax: 0316/90370-105
office@argejugend.at
Karte
 

Büro Bruck an der Mur:
Grabenfeldstraße 12a
8600 Bruck an der Mur
Tel.: 0664/18 51 278
office@argejugend.at
Karte

21. Februar 2018

Aufwachsen im Zeitalter der Digitalisierung

Die Digitalisierung wird große Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Zukunft haben. Den Alltag von Kindern und Jugendlichen hat sie bereits verändert. Dieser Schluss lässt sich nach einem Blick auf die wichtigsten Daten im Bereich der Nutzung von Smartphones und Social … Weiterlesen

31. Januar 2018

Die „Einzelfälle“ der FPÖ als Symptom eines umfassenderen Problems

“Da trat in ihre Mitte der Jude Ben Gurion: ,Gebt Gas, ihr alten Germanen, wir schaffen die siebte Million’.” Diese Zeile aus einem Liederbuch der Burschenschaft „Germania“, deren stellvertretender Vorsitzender Udo Landbauer Spitzenkandidat der niederösterreichischen FPÖ bei der letzten Landtagswahl … Weiterlesen

30. Januar 2018

Freie Stelle: Vermarktung für Seminare, Projekte, Workshops

Anforderungsprofil: Abgeschlossene AHS/BHS oder Lehre mit erfolgreich absolvierter Matura zusätzliche kaufmännische Ausbildung Mehrjährige Erfahrung im Bereich Verkauf und Vermarktung Identifikation bzw. Erfahrungen mit den Themen der Demokratie- und Menschenrechtsbildung; Gewaltprävention und Diversity Eigenes KFZ und Bereitschaft zu steiermarkweiten Dienstreisen (ca. … Weiterlesen

30. Januar 2018

Freie Stelle: ProjektmanagerIn für die Entwicklung, Vermarktung und Begleitung von Jugend- und Bildungsprojekten

Anforderungsprofil: Abschluss eines geistes-, sozial- oder kulturwissenschaflichen Studiums (FH oder Universität) Identifikation bzw. Erfahrungen mit den Themen der Demokratie- und Menschenrechtsbildung; Gewaltprävention und Diversity Mehrjährige Erfahrung in der Initiierung, Konzeption, Realisierung und Vermarktung von Projekten, vorzugsweise im Sozial- und Bildungsbereich … Weiterlesen

4. Januar 2018

Asyl in Österreich: Entwicklung im Jahr 2017

Im Jahr 2017 beantragten 22.739 Personen Asyl in Österreich. Damit ging die Zahl der AsylwerberInnen im Vergleich zum Vorjahr um 42,9 Prozent zurück. Diese Entwicklung bedeutet die Fortsetzung eines seit dem Rekordjahr 2015 bestehenden Trends. Im Asylbereich sind die Auswirkungen … Weiterlesen

3. Januar 2018

Im Zeitalter der Extreme – Die Wanderausstellung der ARGE Jugend

Ausstellungskonzept Unsere in Kooperation mit dem Bildungsressort des Landes Steiermark geplante Wanderausstellung „Im Zeitalter der Extreme. Demokratie im Widerstreit mit Diktaturen (1918/1938/1948/2018)“ beschäftigt sich mit den wichtigsten Entwicklungen der jüngeren Geschichte, unter besonderer Berücksichtigung demokratiepolitischer Aspekte. Zentrales Anliegen der Ausstellung … Weiterlesen

22. Dezember 2017

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Das Team der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus dankt Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Mit  den besten Wünschen für eine freudenreiche Weihnachtszeit und ein gesegnetes neues Jahr,   Mag. Christian Ehetreiber Pt. Margarita Kastanara-Baumgartner, MA … Weiterlesen

21. Dezember 2017

Ich packe meinen Koffer und gewinne … neue Freunde und spannende Erfahrungen rund um Graz.

Bei uns war im Dezember viel los. Vier engagierte Volksschulen aus Graz haben sich auf interkulturelle Abenteuer begeben. Wer mit an Board war und wohin die Reise gegangen ist, seht ihr hier: Weltreise in das österreichische Freilichtmuseum Stübing: Die 4c … Weiterlesen

5. Dezember 2017

Die Krise der Demokratie in Ungarn und Polen aus historischer Perspektive

Vor fast 100 Jahren erlebte die Demokratie in Europa ihren ersten großen Sonnenaufgang. Nach dem Ersten Weltkrieg lösten demokratische Regierungen in weiten des Kontinents die alten Monarchien ab. In den meisten Fällen hielten sie sich nicht lange. Als Hitler in … Weiterlesen

23. November 2017

„Ich bin Klavierspieler. Erschießen Sie keine Klavierspieler!“

Diesen unverfrorenen Satz sagte Oberstleutnant Thom Karremans, Kommandant der niederländischen UNO-Truppe in Srebrenica 1995, zum serbischen  General Ratko Mladic, als er ihm die bosnischen Flüchtlinge zur Massenerschießung auslieferte. Mladic prostete damals mit einem Glas Schnaps dem niederländischen Oberstleutnant zu, überreichte … Weiterlesen