workshops

kontakt

Büro Graz:
Karmeliterplatz 2
8010 Graz
Tel.: 0316/90370-101
Fax: 0316/90370-105
office@argejugend.at
Karte
 

Büro Bruck an der Mur:
Grabenfeldstraße 12a
8600 Bruck an der Mur
Tel.: 0664/18 51 278
office@argejugend.at
Karte

3. April 2018

Der Marshallplan und seine Bedeutung für die Zweite Republik

Österreich zählt heute zu den wohlhabendsten Staaten der Welt. Die wirtschaftliche Entwicklung der Zweiten Republik gleicht einer großen Erfolgserzählung. Abgesehen davon, dass ein hohes Wirtschaftswachstum und der Ausbau eines hoch entwickelten Sozialsystems es den meisten Österreichern ermöglichte ihre Lebensverhältnisse kontinuierlich … Weiterlesen

29. März 2018

Die Demokratie-Ist der Zenit überschritten?

Die Demokratie befindet sich auf dem Vormarsch – möchte man meinen. Eine neue Studie der Bertelsmann Stiftung besagt jedoch das Gegenteil. Laut dem „Transformationsindex“ der Bertelsmann Stiftung ist die Qualität von Demokratie, Marktwirtschaft und Regierungsführung so niedrig wie seit 15 … Weiterlesen

18. März 2018

Hass im Internet – virtuelle Kommunikation bildet Wirklichkeit

Sprache bildet Wirklichkeit – mit dieser prägnanten Aussage brachte der österreichisch-amerikanische Kommunikationswissenschaftler, Psychotherapeut und Philosoph Paul Watzlawick im Jahr 1976 die Bedeutung der Kommunikation für unser Leben auf den Punkt. Er wollte damit ausdrücken, dass die Worte, die wir wählen … Weiterlesen

12. März 2018

Menschenrechte statt Volkserhebung – Die Stadt Graz 80 Jahre nach dem Anschluss

Am 12. März 1938 marschierte die deutsche Wehrmacht in Österreich ein. Dabei wurde sie allerorts freudig begrüßt. Der Anschluss war, soviel steht fest, im Sinne vieler Österreicher, die sich von einer Eingliederung ins Deutsche Reich vor allem eine Verbesserung ihrer … Weiterlesen

8. März 2018

Nein zu einem Weltfrauentag – Ja zu 365 Tagen Gleichstellung!

Mit dem heutigen 8. März feiern wir den Weltfrauentag. Einen Tag der von Frauen zur Zeit des Ersten Weltkrieges als Kampftag für Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen initiiert und später von der UNO als „Tag … Weiterlesen

21. Februar 2018

Aufwachsen im Zeitalter der Digitalisierung

Die Digitalisierung wird große Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Zukunft haben. Den Alltag von Kindern und Jugendlichen hat sie bereits verändert. Dieser Schluss lässt sich nach einem Blick auf die wichtigsten Daten im Bereich der Nutzung von Smartphones und Social … Weiterlesen

31. Januar 2018

Die „Einzelfälle“ der FPÖ als Symptom eines umfassenderen Problems

“Da trat in ihre Mitte der Jude Ben Gurion: ,Gebt Gas, ihr alten Germanen, wir schaffen die siebte Million’.” Diese Zeile aus einem Liederbuch der Burschenschaft „Germania“, deren stellvertretender Vorsitzender Udo Landbauer Spitzenkandidat der niederösterreichischen FPÖ bei der letzten Landtagswahl … Weiterlesen

30. Januar 2018

Freie Stelle: Vermarktung für Seminare, Projekte, Workshops

Anforderungsprofil: Abgeschlossene AHS/BHS oder Lehre mit erfolgreich absolvierter Matura zusätzliche kaufmännische Ausbildung Mehrjährige Erfahrung im Bereich Verkauf und Vermarktung Identifikation bzw. Erfahrungen mit den Themen der Demokratie- und Menschenrechtsbildung; Gewaltprävention und Diversity Eigenes KFZ und Bereitschaft zu steiermarkweiten Dienstreisen (ca. … Weiterlesen

30. Januar 2018

Freie Stelle: ProjektmanagerIn für die Entwicklung, Vermarktung und Begleitung von Jugend- und Bildungsprojekten

Anforderungsprofil: Abschluss eines geistes-, sozial- oder kulturwissenschaflichen Studiums (FH oder Universität) Identifikation bzw. Erfahrungen mit den Themen der Demokratie- und Menschenrechtsbildung; Gewaltprävention und Diversity Mehrjährige Erfahrung in der Initiierung, Konzeption, Realisierung und Vermarktung von Projekten, vorzugsweise im Sozial- und Bildungsbereich … Weiterlesen

4. Januar 2018

Asyl in Österreich: Entwicklung im Jahr 2017

Im Jahr 2017 beantragten 22.739 Personen Asyl in Österreich. Damit ging die Zahl der AsylwerberInnen im Vergleich zum Vorjahr um 42,9 Prozent zurück. Diese Entwicklung bedeutet die Fortsetzung eines seit dem Rekordjahr 2015 bestehenden Trends. Im Asylbereich sind die Auswirkungen … Weiterlesen