Wir trauern um Horst Lattinger

Die überparteiliche ARGE Jugend trauert um ihren langjährigen Wegbegleiter und Mentor Mag. Dr. Horst Lattinger, der bei einem tragischen Alpinunfall am Ankogel ums Leben kam.

Als Landesschulinspektor für AHS und danach als Präsident des Landesschulrates für Steiermark wirkte Horst Lattinger federführend mit an der Verankerung unserer Fachstelle im steirischen Schulwesen. Horst Lattinger schätzte an uns – wie auch an anderen außerschulischen Einrichtungen – den innovativen Beitrag für die Schulentwicklung auf Augenhöhe mit LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen. In stets angenehmen und lehrreichen Gesprächen mit ihm und seinem Team im Landesschulrat spürten wir sein ehrliches und herzliches Interesse an unseren Projekten der Demokratie- und Menschenrechtsbildung. Mit seinem originellen – zugleich fordernden und fördernden – Stil der Kooperation und Kommunikation brachte er Innovation in unsere Schulprojekte ein und ermöglichte deren Akzeptanz und Erfolg. Für unsere zeitgeschichtlichen Erinnerungs- und Gedenkprojekte setzte sich Horst Lattinger mit sprichwörtlichem Herzblut ein. Er referierte unter anderem bei der Gedenkfeier für die Opfer des Todesmarsches der ungarischen Juden im Eisenerzer Stadtmuseum bzw. am Präbichl im Jahr 2005, ließ sich tief beeindruckt von unserer jungen Projektgruppe „Der Koffer der Adele Kurzweil“ durch die gleichnamige Ausstellung führen und nahm mit großem Engagement an Zeitzeugendialogen teil. Der Marathonlauf bildete eine private Brücke zum lieben Horst: Ich erinnere mich an einen längeren gemeinsamen Trainingslauf mit Horst Lattinger und Heimo Halbrainer im Leechwald, in dessen Rahmen wir en passant die Hürden für ein ambitioniertes oststeirisches Gedenkprojekt überwinden konnten.

Die von Horst Lattinger maßgeblich geprägte Kultur der Kooperation zwischen dem Landesschulrat für Steiermark und der ARGE Jugend dauert in qualitätsvoller Kontinuität, Wertschätzung und Überparteilichkeit bis heute an! Horst Lattinger beeindruckte uns durch seine umfassende Bildung, brillante Rhetorik, feinsinnigen Humor, spürbare Herzlichkeit, sein aufrichtiges Interesse an den Anliegen seiner Gesprächspartner, sein von Vernunft, Dialog und Sachlichkeit geleitetes Interesse an der Bildungspolitik. Bei der ARGE-Weihnachtsfeier im Dezember 2015 erinnerten wir uns mit Horst Lattinger in Form humorvoller Geschichten und Anekdoten an gemeinsame Projekte und diskutierten drängende Fragen unserer Zeit. Niemand von uns konnte damals ahnen, dass dies die letzte Zusammenkunft unseres geschätzten Horst Lattinger mit seinem Team der ARGE Jugend sein würde. Wir trauern mit Horsts Familie, allen Angehörigen und Freunden. Lieber Horst, du lebst weiter in allen unseren Erinnerungen und in unseren Herzen! Unvergessen! Dein Christian Ehetreiber

Bericht in der Kleinen Zeitung vom 05.09.2016

Nachruf der evang. Kirche

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.