Lassen Sie sich ANSTIFTEN! Zu diesem Buch…

Was ist mit unserer Welt bloß los? Kriege, Hunger und Not nehmen kein Ende und scheinen durch das Leben im „global village“ in den letzten Jahren viel präsenter geworden zu sein. Es ist nicht einmal notwendig, über die Landesgrenzen hinweg zu schauen – schon ein Schritt vor die eigene Haustüre zeigt oft, dass man nicht viel weiter gehen muss, um der Armut in die Augen zu blicken. Bei der unsicheren politischen und wirtschaftlichen Entwicklung beginnt sich der eine oder andere doch zu fragen: Worauf kann ich eigentlich noch vertrauen? Ist eine bessere Welt überhaupt möglich? Wie kann ich helfen? Diesen Fragen widmet sich Michael Landau in seinem neuen Buch „Solidarität. Anstiftung zur Menschlichkeit“, in welchem er die LeserInnen dazu verleiten will, mutig zu sein und Bereitschaft zu wagen, sich für das Glück anderer einzusetzen. Er ist davon überzeugt, dass jeder Einzelne an einer gerechteren Welt mitbauen kann.

Vom Chemielabor zur Arbeit mit Menschen in Not

Michael Landau hat bereits eine beeindruckende Laufbahn hinter sich. Als Sohn einer katholischen Mutter und eines jüdischen Vaters wurde er 1960 in Wien geboren. Neben seinem Studium der Biochemie, das er im Jahr 1988 in Wien erfolgreich mit dem Doktorat beendete, trat er sogar noch in das Priesterseminar ein und studierte Katholische Theologie und Philosophie. Nach seinem Abschluss des Doktoratsstudiums in Kirchenrecht folgte 1992 schließlich die Priesterweihe in Rom. 1995 übernahm Michael Landau die Leitung der Caritas Wien und seit 2013 ist er Präsident der Caritas Österreich. Die Entwicklung der Caritas der Erzdiözese Wien prägte er seit Jahren wesentlich. Die Bereiche Jugendarbeit, Hilfe in Not, Betreuen und Pflegen und viele mehr wurden unter seiner Leitung neu geschaffen oder stark weiterentwickelt.

Eine Reise an die Ränder der Gesellschaft

Nach der Publizierung seiner Werke „Unsere vergessenen Nachbarn“ und „Amtserhebung und Versetzung von Pfarrern“ veröffentlichte Michael Landau nun sein neues Buch „Solidarität. Anstiftung zur Menschlichkeit“, das bereits im Handel erhältlich ist. Wer Michael Landau selbst live erleben will, der hat dazu am 13.9.2016 bei der Erstpräsentation in der Buchhandlung Morawa in der Wiener Wollzeile die Möglichkeit. Lassen Sie sich an die Ränder der Gesellschaft und des Lebens führen! Lassen Sie sich zu Solidarität ermutigen und wagen Sie es, eine gerechtere Welt mitzugestalten!

V.A.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.