Ein gemeinsames Zeichen setzen! Jetzt! 12. Human Rights Festival findet statt

Graz trauert

Menschenrechtsstadt Graz 2015 bedeutet: Wir alle trauern gemeinsam um die Opfer der Amokfahrt von Graz. Wir alle rufen die ganze Welt auf zu Gewaltfreiheit, Frieden und Solidarität.

Nach gewissenhafter Beratung haben wir uns entschlossen, das 12. Human Rights Festival am 26.6.2015, ab 9h00 NICHT abzusagen, sondern es als über unsere Stadt- und Landesgrenzen hinaus wahrnehmbares intergeneratives Begegnungsforum für ein gewaltfreies Miteinander gerade jetzt durchzuführen. Wir lassen es nicht zu, dass ein einzelner Amokläufer unsere Menschenrechtsstadt Graz und ihre friedlichen BürgerInnen in Geiselhaft nimmt.

Solidarität mit allen Entrechteten

Das 12. Human Rights Festival 2015 der überparteilichen ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus möchte die berührende Hilfs- und Solidaritätsfähigkeit der Grazerinnen und Grazer zum Anlass nehmen, um ein gemeinsames Zeichen der Trauer um die Opfer in Graz, der Solidarität mit deren Verwandten und Freunden sowie für Gewaltfreiheit, Frieden und Solidarität auf der ganzen Welt zu setzen.

Link zum Kondolenzbuch der Stadt Graz

http://www.graz.at/cms/beitrag/10251769/6468375

Das 12. Human Rights Festival erinnert auch an das unermessliche Leid der Tausenden ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer, an die rund eine Milliarde hungernder und verhungernder Menschen in aller Welt, an das Leid, das Elend und die Lebensgefahr, der rund 60 Millionen Flüchtlinge weltweit ausgesetzt sind.

ZEIT-Interview mit Jean Ziegler über das Elend der Welt

http://www.zeit.de/2011/01/DOS-Ziegler

Projekt Weltethos konkret!

Das 12. Human Rights Festival steht heuer für die spürbare Notwendigkeit eines gewaltfreien Zusammenlebens aller Menschen auf unserer Welt. Dieses Zusammenleben in Vielfalt steht auf der Grundlage von Menschenrechten, Frieden und sozialer Gerechtigkeit, getragen vom Geist eines Weltethos, das auf kein Menschenleben vergisst. Wir alle sollten couragiert einstehen für ein Leben in Menschenwürde, in Freiheit, sozialer Sicherheit und Frieden, worauf jeder Mensch ein Anrecht hat.

Wir unterstützen Caritas und Vinzenzgemeinschaft

Das 12. Human Rights Festival wird nicht nur ein politisches Zeichen senden, sondern auch tätige Solidarität üben. Ein Teil der Erlöse des Events sowie die freien Spenden werden für die Caritas Entwicklungs- und Flüchtlingshilfe und für die Vinzenzgemeinschaft Graz-Eggenberg zur Verfügung gestellt. Wir bitten unsere Grazer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die beeindruckende Welle von Solidarität und Mitgefühl in Graz für die Linderung von Not und Elend vor der eigenen Haustüre und in aller Welt zu nutzen. Graz ist eine Menschenrechtsstadt des Herzens!

Nähere Informationen zum 12. Human Rights Festival

Christian Ehetreiber, 0664/311 49 54

http://www.argejugend.at/2015/05/12-human-rights-festival/

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.