Nachlese zum 14. Human Rights Festival!

Größtes steirisches Jugendkulturevent

Jährlich veranstaltet die ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus das Human Rights Festival in Graz, den größten Jugendkulturevent für Menschenrechte und soziokulturelle Vielfalt in der Steiermark. Das Human Rights Festival ist mit freundlicher Genehmigung des Landesschulrats für Steiermark (Frau Präsidentin Elisabeth Meixner) ein einzigartiger Event, bei dem junge Menschen mit VertreterInnen aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Medien zusammentreffen und ihr Engagement für soziokulturelle Vielfalt und Menschenrechte zum Ausdruck bringen.

Die Grußworte von BP Alexander van der Bellen werden von Christian Ehetreiber verlesen.
Foto: Johannes Gellner

GF-Obmann Christian Ehetreiber begrüßt die Gäste
Foto: Johannes Gellner

Das andere Amerika

„Wir haben den Independence-Day der USA zum Anlass genommen, um das 14. Human Rights Festival unter das Thema Das andere Amerika zu stellen,“ bringt GF-Obmann Christian Ehetreiber den diesjährigen Schwerpunkt des Human Rights Festival vom 4.Juli 2017 auf den Punkt. Eine audiovisuelle Präsentation half dabei mit, ein differenzierteres Amerikabild mit all ihren Licht- und Schattenseiten zu zeichnen. „Wir wollen zu sorgfältiger Recherche, kritischer Überprüfung von Tatsachen und zum Misstrauen gegenüber einseitiger Hass-und Hetzpropaganda einladen,“ betont Ehetreiber in seiner Eröffnungsrede.

„Nehmt im Laufe des Tages euer Smartphone zur Hand und geht auf unsere Facebookseite der ARGE Jugend. Schreibt uns bitte, was euch an Amerika, an den USA fasziniert und beeindruckt, aber auch dasjenige, was euch irritiert oder ärgert. Ihr könnt uns auch Bilder posten. Wir freuen uns über euer ganz persönliches Bild der USA!“

Die Postings der vielfältigen und persönlichen USA-Eindrücke in Form von Worten, Bildern aber auch Videos werden auf unserer FB-Seite veröffentlicht und zwar unter: https://www.facebook.com/argejugend

Ausgezeichnete Schulen

Insgesamt 11 Schulen wurden beim 14. Human Rights Festival für ihre eingereichten Projektarbeiten zur Demokratie- und Menschenrechtsbildung geehrt. Die ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus in Kooperation mit dem Landesschulrat Steiermark durfte gleich 8 Schulen die Urkunde „Schule ohne Rassimus“ überreichen und zwar an

Mag.a Ursula Strohmayer zeichnet die HLW Fohnsdorf als „Schule ohne Rassismus“ aus
Foto: Johannes Gellner

Die Urkunde „Engagierte Schule“ wurde 3 Schulen überreicht, im Detail

Abwechslungsreiches Musik- und Kulturprogramm

Auch in diesem Jahr sorgten namhafte Stars für ein rundum gelungenes kulturelles und musikalisches Rahmenprogramm. Mr. Move it! brachte viel Energie, Einsatz und Bewegung mit, The Dominican Clan lieferten eine wortgewaltige Rap-Performance ab, Paul Sommersguter „verzauberte“ das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes und ließ mühelos Sachen verschwinden, Goldmedaillengewinner Markus Salcher konnten wir für ein Live-Interview auf der Bühne gewinnen. Die Band um Shooting-Star Lemo bildete den Höhepunkt des Festivals. Mit ihren emotionsgeladenen Songs schafften sie es den Funken zum Publikum überspringen zu lassen, zahlreiche gut gelaunte Schüler tanzten bis zum Ende des Festivals in den vorderen Reihen der Arbeiterkammersäle.

It s Mr. Move it time!
Foto: Andreas Poltnig

The Dominican Clan spielt vor vollem Haus.
Foto Andreas Poltnig

Paul Sommersguter „Bart-Zaubertrick“
Foto: Andreas Poltnig

Der Hauptact des 14. Human Rights Festivals, Lemo.
Foto: Andreas Poltnig

Die bekannte Ö3-Moderatorin Olivia Peters führte souverän durchs Programm.
Foto: Johannes Gellner

 

 

Weitere Impressionen zum 14. Human Rights Festival finden Sie hier:

Flicker Fotoalbum

www.facebook.com/argejugend

https://www.flickr.com/photos/81931736@N02/

Eröffnungsrede zum 14. Human Rights Festival Christian Ehetreiber:

Grußworte des BP Alexander van der Bellen zum 14. Human Rights Festival:

 

Die ARGE Jugend dankt dem Ressort für Bildung und Gesellschaft des Landes Steiermark für die Projektförderung von „Schulen ohne Rassismus“, der AK Steiermark für das freundliche Gastrecht im AK-Kammersaal, den Sponsoren und allen Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und NGOs für die Unterstützung und Ermöglichung dieses Jugend-Kultur-Events.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.