Lösungen statt Probleme – Ich schaff’s!

Sehnsucht nach Zuversichtlichkeit nach einem aufregenden Schulbeginn? Ich bringe sie in diesem Herbst in steirische Schulen – gemeinsam mit meinen Handpuppen Tobi und Lola: Es gibt Hoffnung: „ICH SCHAFF’S! Vom Problem zur Lösung in 15 Schritten“– ein systemisches Konzept von Ben Furman.

Zentral dabei ist der Perspektivenwechsel vom Problem-Verhalten zu einer Fähigkeit, die ich lernen will. Dieses Umdenken ist vor allem für uns Erwachsene und Erziehende oft das Schwerste. Motivation, Humor, bildhaftes Denken und Teamwork sind der emotionale Turbo dabei! Weil unser Hirn nur lernen will, wenn es Spaß macht und eine wahre, wertvolle Belohnung lockt. Das geht!

 

Tafelarbeit

Zum Einstieg: Klein anfangen!

Weil`s einfacher ist, gehen wir in der Klasse gemeinsam neun Check-Punkte durch, die auf das Wesentliche eingehen. Mit diesen Impulsfragen nähern wir uns im Workshop spielerisch einem Problem, das Zwerg Tobi mitbringt, um gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten. In Tobis Fall ist die „Schusselei“ das Problem, und er möchte lernen, sich Zeit zu nehmen. Denken vor dem Tun. Sich konzentrieren (Hier lesen Sie das Ergebnis einer 2 NMS-Klasse):

  • Ich möchte lernen…mir mehr Zeit zu lassen.
  • Ich nenne diese Fähigkeit…die Ochsen-Fähigkeit
  • Was bringt mir das? Warum wäre das gut für mich? Ich bin relaxter und gut gelaunt. Ich finde alles wieder an, was ich suche.
  • Wem bringt das noch was – und was genau? Weniger Streit mit Eltern, Schwester,
  • Wer kann mir dabei helfen und mich unterstützen? Meine Familie, Freundin Lola
  • Außerdem hilft mir mein Krafttier/Meine Kraftfigur: lustiger Ochse
  • Wenn ich die Fähigkeit erlernt habe, dann werde ich so feiern: Mit Lola ins Kino gehen
  • Ich werde die Fähigkeit so üben: Jeden Tag in der Früh Zahnbürste dorthin legen, wo sie hingehört (und nicht im Klo vergessen) 😉
  • Wenn ich die Fähigkeit mal vergesse, sollen die anderen mich so daran erinnern: Lola fragt mich morgens in der Schule (Symbolisch binden wir roten Faden um Tobis Finger)

So viele Ideen kommen da von den Kindern! Und dann wird mit Helferlein Lola geübt und erinnert. Wenn das zuhause nun auch so gut klappt wie in der Schule – großartig! 😀

 

Tobi bedankt sich für die Hilfe der Kinder 🙂

Links und schnelle Elternhilfe

Wenn Sie neugierig geworden sind: Das vollständige Programm von Ben Furman mit den 15 Punkten finden Sie unter www.ichschaffs.de. Es gibt eine tolle Eltern-App zum Thema, und die finden Sie hier: http://www.kidsskillsapp.com/
Die App erklärt nicht nur Hintergründe unterschiedlichster Probleme sondern gibt gleich einen Lösungs- und Fähigkeiten-orientierten Leitfaden in die Hand!

Alles Gute – und: Sie schaffen es!

 

Mag. Dr. Annette Wallisch-Tomasch ist Referentin der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus und Psychologin in freier Praxis, www.wallisch-tomasch.at

 

Erste 5 Punkte

Alle Fotos: privat

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.