Dreitägige Bildungsreihe mit Top-Experten über brennende Themen unserer Zeit

Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun (Mahatma Gandhi)

 

Haltungen entwickeln. Handlungsspielräume für eine gerechtere Welt nutzen.

Im optimistischen Dialog mit Profis über brennende Themen unserer Zeit

Glauben wir dem „Rauschen im Blätterwald“, so steht unsere Welt am Rande des Abgrundes. Drohende Klimakatastrophe. Digitalisierung als Jobkiller. Demokratiefeindliche Strömungen. Raubbau an Natur, Sozialsystem und Werthaltungen. Globale Krise als vermeintlicher Dauerzustand. Im Sog des Pessimismus übersehen wir jedoch zumeist das vorhandene Gelingende, die Lern- und Entwicklungsfähigkeit des Menschen, die nutzbaren Handlungsspielräume für eine schönere und gerechtere Welt.

 

Vor diesem Hintergrund wollen wir mit Ihnen und euch ein neues Format wagen: den optimistischen Dialog mit Profis über brennende Themen unserer Zeit! Wir gehen davon aus, dass wir Haltungen entwickeln können, um Handlungsspielräume gemeinsam nutzen zu lernen für eine schönere und gerechtere Welt. Der Dialog mit Experten ihres jeweiligen Faches fokussiert individuelle und gemeinschaftliche Auswege, Lösungsansätze und Handlungsoptionen, um die aktuellen Herausforderungen im persönlichen Lebensumfeld beeinflussbar zu machen. Praxisbezogen, konkret und differenziert lauten die Attribute unserer dreitägigen Themenreihe. Wir laden Sie jeweils einen halben Tag lang ein, um mit Fachleuten wie auch mit TeilnehmerInnen in einen substanziellen Dialog über brisante Fragen unserer Zeit einzusteigen.

 

Dreitägige Themenreihe am Puls der Zeit

 

1.Thementag

Am Radweg zum Veggieburger?

Klima-, Umwelt- und Naturschutz im Alltag spürbar und wirksam umsetzen und optimieren

Zeit: Mi, 27.11.2019 | 10:00 – 15:00 Uhr

Ort: ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus | Grabenfeldstraße 12a, 8600 Bruck an der Mur

Referenten: Mag. Michael Krobath (Umwelt-Bildungs-Zentrums Steiermark)

Ablauf: Vortrag | Diskussion | Kleingruppen- und Einzelgespräche

 

Inhaltliche Fragestellungen: Wie steht es um die Zukunft unseres Planeten? Was genau muss sich ändern, damit unsere Erde „lebbar“ bleibt? Was kann jede/r Einzelne von uns im alltäglichen Leben – beruflich wie auch privat – für den Umweltschutz tun?

 

 

2.Thementag

Update für die Arbeitswelt!

Jobverlust und Jobchancen für Jung und Alt im Zeitalter der Digitalisierung

Zeit: Do, 19.12.2019| 10:00 – 15:00 Uhr

Ort: ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus | Grabenfeldstraße 12a, 8600 Bruck an der Mur

Referenten: Mag. Wolfgang Bliem (Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft)

Impulsgeber: Günther Wagner (AMS Bruck an der Mur)

Ablauf: Vortrag | Diskussion | Kleingruppen- und Einzelgespräche

Inhaltliche Fragestellungen: Wie sieht Erwerbstätigkeit in der Zukunft aus? Welche Wirkungen entfaltet Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt – droht Jobverlust oder tun sich Jobchancen auf? Welche Gefahren und Chancen birgt Technologisierung im allgemeinen für Beschäftigte?

 

3.Thementag

Vom „pragmatischen High-Tech-Biedermeier“ zur globalen politischen Aktion zur Rettung von Mutter Erde

Entfesselt die Jugend ihr politisches Potenzial zur Weltverbesserung?

Zeit: Di, 21.01.2019 | 10:00 – 15:00 Uhr

Ort: ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus | Grabenfeldstraße 12a, 8600 Bruck an der Mur

Referenten: Univ.-Prof. Dr. Karl Stocker (FH Joanneum Graz)

Impulsvorträge: zwei jugendliche VertreterInnen der Friday for Future-Bewegung in der Steiermark

Ablauf: Vortrag | Diskussion | Kleingruppen- und Einzelgespräche

Inhaltliche Fragestellungen: Wie hält´s die Jugend mit der Politik? Welche Werte sind Teenagern heute für ihre Gegenwart und Zukunft wichtig? Mit welchen Forderungen, Wünschen und Zielen wird die Generation Z aktiv?

 

Programmgestaltung und Moderation der Reihe

Mag. Christian Ehetreiber (Geschäftsführer der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus)

Martina Weixler, BSc (Projektmitarbeiterin der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus)

 

Ablauf jedes Thementages

Vortrag – Diskussion – Kleingruppen- und Einzelgespräche

Mittagspause mit Verpflegung

Informationsunterlagen zur Mitnahme

 

TeilnehmerInnenbeitrag

Euro 90,– pro Person/Thementag

à Frühbucherrabatt von € 70,- für die ersten 10 Anmeldungen pro Thementag!

Für folgende Personengruppe ist die Teilnahme kostenlos:

Jugendliche bis 18 Jahre, Zivil- und Präsenzdiener, Arbeitslose und MindestsicherungsbezieherInnen

 

Wir ersuchen um Anmeldung bei

Martina Weixler, BSc

martina.weixler@argejugend.at

0664/35 44 018

 

Profis als Top-Referenten hautnah erleben

 

Mag. Michael Krobath

Mag. Michael Krobath ist Geograf und Erlebnispädagoge sowie seit 2001 Geschäftsführer des Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark (UBZ). Seit 2008 beschäftigt er sich mit der Vermittlung der Themen Klimawandel und Klimaschutz im schulischen Bildungsbereich in der Steiermark, mit den Themen Luft, Luftschadstoffe, Umweltinformation und Naturvermittlung als Schwerpunktthemen.

 

Mag. Wolfgang Bliem

Der Experte für Digitalisierung und Arbeit hat Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert und ist seit 2004 am Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (IBW) tätig. Mag. Wolfgang Bliem forscht, lehrt, referiert und publiziert insbesondere zu Bildungs- und Berufsinformation sowie zu Arbeitsmarkt- und Qualifikationsforschung.

 

Univ.Prof. Dr. phil Karl Stocker

Der Historiker, Kulturwissenschaftler und Ausstellungsregisseur ist seit 1983 Lehrbeauftragter an verschiedenen nationalen und internationalen Universitäten sowie seit 2004 Leiter des Studiengangs „Informationsdesign“ an der FH JOANNEUM Graz. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Ausstellungsregisseur realisiert Karl Stocker seit 1994 zahlreiche Ausstellungs- und Museumsprojekte.

Der Folder mit allen Infos:

Themenreihe – Folder



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.