Wohnzimmer Steiermark auf Shoppingtour im ECE Kapfenberg

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dem ECE Kapfenberg einen sehr guten Präsentationsort für unser Wohnzimmer Steiermark gefunden haben, an dem wir mit vielen BesucherInnen ins Gespräch kommen können!“ Mit diesen Worten bedankte sich Integrationslandesrätin Dr.in Bettina Vollath herzlich für das Gastrecht der Ausstellung im ECE Kapfenberg. „Wie wichtig es für unsere Steiermark ist, das friedliche Zusammenleben in Vielfalt generationenübergreifend zu leben, verdeutlichen einmal mehr die aktuellen Geschehnisse rund um den Erdball. Wir treten gemeinsam für eine Steiermark ein, in der der gesellschaftliche Zusammenhalt im Mittelpunkt steht“, so Vollath.

v. l. n. r.: MMag. Bianca Angerer (ARGE Jugend), Mag. (FH) Marie-Louise Schnurpfeil (Centermanagerin ECE), Mag. Bettina Ramp (ARGE Jugend), Heribert Krammer (Geschäftsführer ECE), LRin Dr. Bettina Vollath, LAbg. Dr. Waltraud Bachmaier Geltewa, Bgm. Ing. Manfred Wegscheider, Heribert Haring (ÖGB)

v. l. n. r.: MMag. Bianca Angerer (ARGE Jugend), Mag. (FH) Marie-Louise Schnurpfeil (Centermanagerin ECE), Mag. Bettina Ramp (ARGE Jugend), Heribert Krammer (Geschäftsführer ECE), LRin Dr. Bettina Vollath, LAbg. Dr. Waltraud Bachmaier Geltewa, Bgm. Ing. Manfred Wegscheider, Heribert Haring (ÖGB)

Die Ausstellung soll zu sensiblen, sachlichen und durchaus kontroversiellen Gesprächen der BürgerInnen untereinander ermuntern. „Die Grundidee der Ausstellung besteht ja darin, das Thema ,Zusammenleben in Vielfalt‘ in Form einer Wohnung, in der sich alle in der Steiermark lebenden BürgerInnen daheim fühlen, mit zahlreichen interaktiven Elementen umzusetzen“, so Landesrätin Vollath. „Einkaufszentren sind ein guter Ort, um Shopping mit Kultur, Bildung und Kommunikation zu verbinden. Die Einkaufswelt ist in jeder erdenklichen Sichtweise gelebte Vielfalt, von der Produktpalette, den Märkten bis zur KundInnen- und Teamstruktur des ECE Kapfenberg“, so die ECE-Centermanagerin Marie-Louise Schnurpfeil.

LRin Dr. Bettina Vollath bei der Präsentation unseres mehrsprachigen Ententeichs

LRin Dr. Bettina Vollath bei der Präsentation unseres mehrsprachigen Ententeichs

Bei der Ausstellung am 28.01.2015 konnten die Gäste im Rahmen einer Dialogveranstaltung mit Integrationslandesrätin Dr.in Bettina Vollath, ECE-Geschäftsführer Heribert Krammer, dem Kapfenberger Bürgermeister Ing. Manfred Wegscheider und den beiden ARGE-Projektleiterinnen Mag. Bettina Ramp und MMag. Bianca Angerer über die wichtigsten Themen des Zusammenlebens in Vielfalt diskutieren. Die Ausstellung wird im ECE Kapfenberg (1. und 2. Obergeschoss) vom 19.01.2015 bis 11.02.2015 jeweils zu den Öffnungszeiten des Einkaufszentrums (Mo-Fr, 08.30-18.30 Uhr, Sa 09.00-18.00 Uhr) für Interessierte kostenlos zugänglich sein. Nähere Infos unter: 0664/2061950 (Mag. Corinna Furtmüller).

Die Ausstellung möchte insgesamt ein sympathisches und weltoffenes Bild des Zusammenlebens in sozio­kultureller Vielfalt vermitteln, zum Dialog einladen und zum intensiven Nachdenken über die damit verbundenen Themen anregen. Bislang führte die Steiermarktournee nach Graz (insgesamt dreimal: ORF-Landesstudio; Grazer Messe und HLW Caritas Sozialmanagement), Mürzzuschlag, Seiersberg, Deutschlandsberg, Bruck an der Mur, Weiz und Kapfenberg (zweimal). Für das Jahr 2015 folgen als nächste Etappen Judenburg und Schloss Trautenfels als 11. und 12. Ausstellungsort.

Nähere Informationen finden Sie unter den nachfolgenden Links, wo Sie auch Bilder der Ausstellung zur kostenlosen Veröffentlichung finden:

 

Bilder zur Eröffnung im ECE Kapfenberg

https://www.flickr.com/photos/81931736@N02/sets/72157650531204871/

 

Allgemeine Bilder zur Ausstellung

https://www.flickr.com/photos/81931736@N02/sets/72157640924326563/

 

Link zum ECE Kapfenberg

http://www.ece-kapfenberg.at/

 

Link zur bisherigen Steiermarktournee der Ausstellung

http://www.argejugend.at/?s=Wohnzimmer

 

Die steirische Charta des Zusammenlebens in Vielfalt

http://www.zusammenhalten.steiermark.at/cms/dokumente/11562700_103650128/6aa9c633/Charta_Unterlagen_22062011_Web_.pdf



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.