Großes Interesse bei der Ausstellungseröffnung in Mürzzuschlag

Seit gestern, dem 18. März 2014, gastiert die Wanderausstellung „Wohnzimmer Steiermark. zusammen. vielfalt. leben“ im Herta Reich Gymnasium in Mürzzuschlag. Viele BesucherInnen, RedakteurInnen sowie VertreterInnen aus der Politik erkundeten die Ausstellung mit großem Interesse.

Top Location

„Wir freuen uns ganz besonders über diese tolle Location. Die Ausstellungsfläche ist groß genug, dass wir die gesamte Wohnung zentral aufbauen konnten. Das macht einfach ein tolles Bild“, freut sich Margarita Kastanara-Baumgartner von der ARGE Jugend. Wir dürfen alle „HochsteirerInnen“ ganz herzlich einladen, die Gelegenheit zu nutzen und unsere Wanderausstellung vor Ort zu besuchen, insbesondere LehrerInnen und SchülerInnen aus NMS, AHS, BMS, BHS und LBS. Ihr werdet selbst sehen: Das Multimediale und Multisensorische des “Wohnzimmers Steiermark” hat für viele Geschmäcker, Zugänge und Lerntypen genau das Richtige bereit.

 

Christian Ehetreiber und Margarita Kastanara führen durch die Ausstellung

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Landesrätin Bettina Vollath, Bürgermeister Karl Rudischer, Bezirksschulinspektor Ferdinand Paller und Dir. Heimo Hirschmann für die Unterstützung unserer Ausstellung in Mürzzuschlag.

Die Ausstellung ist bis einschließlich 28. März 2014 im Herta Reich Gymnasium zu sehen,  Mo, Mi, Do 8-19 Uhr und Di, Fr 8-14 Uhr, Josefitag (19.3.) geschlossen. Der Eintritt ist frei. Führungen vom ARGE Jugend Team gibt es am 21.3.2014 und am 26.3.2014 ab 9:30 Uhr. Bei Fragen melden Sie sich bitte bei Margarita Kastanara-Baumgartner unter 0664/1851274 oder margarita.kastanara@argejugend.at

Wie gehts weiter?

Nach Mürzzuschlag gastieren wir mit der Wanderausstellung von 30.4. bis 5.5.2014 auf der Grazer Frühjahresmesse. Übrigens: Für 2014 suchen wir noch für November/Dezember einen Standort. Interessierte melden sich bitte bei Christian Ehetreiber (christian.ehetreiber@argejugend.at).

 

Weitere Links:

Fotos der Eröffnung finden Sie hier.

Kleine Zeitung Bericht über die Wanderausstellung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.