5. Facebook Thementag: Asyl in Österreich

„Flucht“, „Angst“, „Schutz“, „Erstaufnahmestellen“, „kriminelle Handlungen“, „Suche nach neuer Heimat“, „Schlepper“, „illegale Einwanderer und Einwanderinnen“ – dies fällt vielen Menschen ein, wenn sie an das Wort Asyl denken.
Aber wie sieht die Rolle von AsylwerberInnen aus? Rauben Sie uns unsere Heimat? Sind AsylwerberInnen nur BesucherInnen auf Zeit oder haben sie auch die Chance in eine neue Heimat integriert zu werden? Mit diesem Statement startete die ARGE Jugend ihren 5. Facebook-Thementag am 10.10.2013.

Die Themen waren sehr vielfältig und die Community hob die Themenblöcke Humanität, Zugang zum Arbeitsmarkt, Gesetzeslagen, den tragischene Schlepperunfall von Lampedusa sowie das Interview von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner in der ZIB 2 vom 08.10.2013 hervor. Zum Thema „Zugang zum Arbeitsmarkt“ wurden die meisten Statements gepostet und es konnte ein einheitliches Meinungsbild festgehalten werden: Die Öffnung des Arbeitsmarkt für Asylsuchende. Mehrfach wurde angesprochen, dass das Nachgehen einer Beschäftigung nicht nur eine Sicherung der Existenz ermöglicht sondern auch das Selbstwertgefühl hebt, mehr Integration ermöglicht, ein soziales Netzwerk entstehen lässt und die Möglichkeit bietet, in einer neuen Heimat Fuß zu fassen. Paul Schwarzl schreibt „…aufgrund der derzeitigen Rechtslage ist es kaum möglich einer legalen Beschäftigung nachzugehen.“

Öffnung
Fotograf: Hamed Saber auf www.piqs.de, some rights reserved

Durch die Fragestellung „Was ist Asyl?“ wird sehr klar, dass in der Arbeit zum Thema Asyl noch Aufklärungsarbeit geleistet werden muss. Einen guten Überblick über die Thematik Asyl gibt das Paper „Flucht und Asyl in Österreich – die häufigsten Fragen und Antworten“ publiziert von der UNHCR – The UN Refugee Agency

Resümierend kann geäußert werden, dass das Thema Asyl noch lange nicht vom Tisch ist und die Gemüter noch immer bewegt. Solange keine menschenwürdiger Umgang zur Regel und der Mensch als Ware gehandelt wird, kann und darf es auch nicht vom Tisch kommen! Deswegen möchten wir auch auf den offenen Leserbrief von Kulturzentrum bei den Minoriten hinweisen, der zum Thema Asyl und den Umgang mit AsylwerberInnen sowie für eine menschliche Flüchtlingspolitk veröffentlicht wurde.

Die Diskussion des Facebook-Thementag ist auf der ARGE Jugend Facebookseite nachzulesen.

Bildquellen:
Bild 1:
Fotograf: Winkel auf www.piqs.de
Some right reserved

Bild 2:
Fotograf: Hamed Saber auf www.piqs.de
some rights reserved

Vielen Dank der ÖGPB für die Unterstützung des Facebook-Thementages

oegpb

 

 

D.S.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.